Medien

Bildquelle: ATZlive | AVL

16.05.2019

CfP | Der Antrieb von morgen 2020

Immer strengere Gesetze zu CO2-Emissionen und neu gestaltete, anspruchsvollere Prüfzyklen mit realen Fahrsituationen erwirken einen Paradigmenwechsel. Die Elektrifizierung schreitet weiter voran. Antriebsstränge müssen noch stärker im Systemverbund Verbrennungsmotor, Getriebe und Elektrifizierung ausgelegt werden. Thematisch liegt der Fokus dieser internationalen Tagung auf der Antriebssynthese, während Komponenten und Fahrzeugintegration die Basis bilden. Denn die Wirkzusammenhänge werden komplexer. Die Digitalisierung nimmt zu. Unterschiedliche Märkte wollen bedient werden. Systemdenken, intelligentes Management und neue Entwicklungsmethoden spielen entscheidende Rollen.

Der Verbrennungsmotor wird auch im Antriebsmix der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen. Dabei muss sich der Motor in verschiedenen Ausprägungen entwickeln, um den Anforderungen in den verschiedenen Antriebsstrangkonfigurationen gerecht werden zu können. Die technische Entwicklung aller Komponenten muss dabei nicht nur in Bezug auf ihren Einsatzzweck hin optimiert werden, sondern sie müssen ferner auch einer Betrachtung im ganzheitlichen Cradle-to-Grave-Kontext standhalten können.

Der Antrieb von morgen: 22./23. Januar 2020 | Frankfurt/Main

TERMINE

  • Einreichung der Kurzfassung: 13. Juni 2019
  • Benachrichtigung der Autoren: August 2019
  • Abgabe der Vortragsmanuskripte: 28. November 2019

Der Veranstalter ATZlive freut sich auf Ihre Vorschläge und den Austausch mit Ihnen!

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345