Medien

Bildquelle: FKFS

01.02.2019

Die Transformation der Automobilindustrie: 19. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil- und Motorentechnik"

Das Internationale Stuttgarter Symposium "Automobil- und Motorentechnik" ist mit 900 Teilnehmern einer der größten Fachkongresse zum Thema Fahrzeug- und Motorenentwicklung in Europa // Die mehr als 100 Fachvorträge der internationalen Veranstaltung und die begleitende Fachmesse verbinden bewährte Lösungen mit innovativen Konzepten // Fokusthema: Die Transformation der Automobilindustrie // Die FVV ist auch in diesem Jahr mit drei Vorträgen vertreten

Das 19. Internationale Stuttgarter Symposium "Automobil- und Motorentechnik" findet vom 19. -20. März 2019 in Stuttgart statt.

Die Automobilindustrie befindet sich derzeit in einem enormen und rasanten Wandlungsprozess. Die Anforderungen an Forschung und Entwicklung steigen stetig und neue Forschungsfelder kommen hinzu. Sowohl Hersteller als auch Zulieferer entwickeln neue Geschäftsmodelle, um weiterhin erfolgreich zu sein. Die Vorgabe der europäischen Umweltminister, bis zum Jahr 2030 die CO2-Emissionen von Fahrzeugen um insgesamt 35 Prozent im Vergleich zum Jahr 2020 zu reduzieren, zeigt die Notwendigkeit und Dringlichkeit eines Technologiewandels. In den Diskussionen über Lösungsansätze wird vor allem von der Elektrifizierung des Antriebs gesprochen, der Einsatz von regenerativen Kraftstoffen, sogenannten Synthetic Fuels, steht ebenfalls auf der Agenda.

Berichte aus FVV-Projekten: 20. März 2019 | 08:30 - 10:00 Uhr

Über diese Themen und über vieles mehr berichten Experten aus der Wissenschaft und Industrie beim 19. Internationalen Stuttgarter Symposium „Automobil- und Motorentechnik“ 19. – 20. März 2019 im Haus der Wirtschaft. In sechs parallelen Sitzungssträngen mit mehr als hundert Fachvorträgen werden der aktuelle Stand der Technik, Zukunftskonzepte und neue Forschungsergebnisse vorgestellt.Zum Thema „Transformation der Automobilindustrie“ findet eine Podiumsdiskussion mit herausragenden Teilnehmern statt, die Plenarvorträge sind hochkarätig besetzt. Es werden sich viele Gelegenheiten für den fachlichen Gedankenaustausch bieten, sowohl in den Pausen als auch in der Fachausstellung oder bei der festlichen Abendveranstaltung.

Das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) und die FVV freuen sich auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen zwei hochinteressante Tage beim 19. Internationalen Stuttgarter Symposium!

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345