Medien

Bildquelle: PACIFICO Yokohama

27.02.2020

FVV-Session auf der JSAE-Frühjahrskonferenz in Yokohama

FVV präsentiert gemeinsam mit japanischem Partnerverband AICE auf der JSAE-Frühjahrstagung das gemeinsame IGF-Forschungsprogramm // Die FVV-Session findet am 20. Mai 2020 in Yokohama statt // Ein zweites FVV-AICE-Kooperationsvorhaben, das gemeinschaftlich von CORNET und NEDO gefördert wird, geht am 19. Mai 2020 in Tokio an den Start

 

Kazuo Takeuchi (Toyota) und Dietmar Goericke werden das gemeinsame IGF-Forschungsprogramm der FVV und ihrer japanischen Partnerorganisation AICE (Research Association of Automotive Internal Combustion Engines) auf der Frühjahrskonferenz der JSAE (Society of Automotive Engineers of Japan) in Yokohama vorstellen. Dafür erhält die FVV am 20. Mai 2020 in der Programmplanung eine eigene Session mit Fachvorträgen zu den ersten beiden Forschungskooperationen, die von CORNET (Collective Research Networking) und NEDO (New Energy and Industrial Technology Development Association) gemeinschaftlich gefördert werden, und einem weiteren FVV-Leuchtturmprojekt:

  • Nachoxidation (1336) | PG2 Selbstzündung | CORNET
    Vortragende: Prof. Dr. Michael Bargende (IVK, Universität Stuttgart), Prof. Yasuo Moriyoshi (Chiba University), Associate Professor Tetsuya Aizawa (Meiji University)
     
  • Kraftstoff-/Öltransportmessung (1396) | PG4 Gestaltfestigkeit & Tribologie | CORNET
    Vortragende: Prof. Dr. Gerhard Matz (IAM, TU Hamburg), Prof. Dr. Georg Wachtmeister (LVK, TU München), Professor Masayuki Ochiai (Tokai University)
     
  • 2025+ Anforderungen an die Abgasnachbehandlung (1206) | PG6 Emission & Immission | FVV
    Vortragender: Prof. Dr. Christian Beidl (VKM, TU Darmstadt)

Die Kick-off-Veranstaltung (PA1) zum CORNET-Projekt „Kraftstoff-/Öltransportmessung“ wird am 19. Mai 2020 in Tokio stattfinden. Das Forschungsvorhaben ist offiziell zum 01.01.2020 gestartet und endet planmäßig zum 31.12.2021.

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345