Medien

Bildquelle: ATZlive | AVL

13.11.2019

Jetzt anmelden | Der Antrieb von morgen 2020

Die internationale Gesetzgebung forciert mit immer strengeren Vorgaben zu CO2-Emissionen den Wandel beim Antriebsstrang. Die Elektrifizierung hat das Zukunftspotenzial, neben dem Verbrennungsmotor ein bedeutender Teil eines weltweiten Antriebsmix zu werden. Der Fokus dieser internationalen Tagung liegt auf fortschrittlichen Antriebskonzepten, wie sie gleichermaßen für Pkw und Nutzfahrzeuge konzipiert sind. Die Komplexität der Wirkzusammenhänge lässt sich dabei nur durch die Digitalisierung meistern. Systemdenken, intelligentes Management und neue Entwicklungsmethoden spielen entscheidende Rollen im Rennen um den Antrieb der Zukunft.

Verbrennungsmotoren werden im Antriebsmix der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen. Sie müssen sich allerdings dahingehend verändern, dass sie den Anforderungen in diversen Antriebsstrangkonfigurationen gerecht werden können. Die technische Entwicklung ist nicht nur in Bezug auf ihren Einsatzzweck hin zu optimieren, sondern muss auch einer Betrachtung im ganzheitlichen Kontext standhalten können.

Den weltweiten Antriebsmix finden

Entscheidend wird die Energiespeicherung sein. Sollten Batteriespeicher im Fokus stehen? Welche Möglichkeiten der Industrialisierung gibt es bei chemischen Speichern wie Wasserstoff, synthetischen Gasen oder flüssigen Kraftstoffen?

Diese Fragen werden wir beantworten und die sich entwickelnden Antriebslösungen bewerten. Wie entwickeln sich bekannte Antriebe weiter? Führt die enorme Vielfalt an Konfigurationen in Sackgassen? Können moderne Motoren den Ansprüchen gerecht werden? Und nicht zuletzt: Ist unsere Infrastruktur in der Lage, die nötigen Energien bereitzustellen und zu distribuieren?

Werden auch Sie ein integraler Bestandteil auf der Suche nach dem weltweiten Antriebsmix.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345