Medien

FVV-Forschungsschwerpunkte

Die MTZ | Motortechnische Zeitschrift ist das weltweit führende Fachmagazin für Motorenentwicklung und bietet seinen Lesern monatlich aktuelle Neuigkeiten aus Forschung und Entwicklung.

Im Rahmen unserer Partnerschaft stellen wir regelmäßig aktuelle Schwerpunkte aus dem FVV-Forschungsprogramm in der MTZ vor: Konventionelle und hybridisierte Antriebsstränge - Erneuerbare Energieträger für Antriebe und Energiewandlungssysteme der Zukunft - Brennstoffzellen-Technologien - Alternative Kraftstoffe (Biokraftstoffe, Wasserstoff, E-Fuels) - Komponenten, Werk- und Betriebstoffe - Emissionsreduzierung (Klima/Luft) - Mechanik, Reibung und Geräusche - Entwicklungswerkzeuge - Digitalisierung und Künstliche Intelligenz.

Bildquelle: FVV

MTZ 05/2019

Energiepfade für den Straßenverkehr der Zukunft

Für einen klimaneutralen Straßenverkehr stehen verschiedene technische Optionen zur Verfügung. In einer Studie hat die Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen auf Basis fundierter technischer Analysen die Kosten für verschiedene Kombinationen von Energieträgern und Fahrzeugantrieben untersucht. Dabei zeigt sich, dass E-Kraftstoffe trotz der ungünstigeren Wirkungsgrade in der Energiekette wettbewerbsfähig sein können.

Zum Artikel Zur Studie

Bildquelle: Aral

MTZ 12/2018

Betriebs- und Werkstoffe als Schlüsseltechnologien für effiziente Verbrennungsmotoren

Eine möglichst hohe Leistungsdichte zu erzielen, ist eine wichtige Voraussetzung für weitere Effizienzsteigerungen von Verbrennungsmotoren. Dafür müssen Betriebs- und Werkstoffe so aufeinander abgestimmt werden, dass eine hohe Zeit- oder Dauerfestigkeit mit optimierter Reibung einhergeht. Die von der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) initiierten Vorhaben schließen dabei die Lücke zwischen wissenschaftlicher Grundlagenarbeit und der industriellen Anwendung.

Zum Artikel

Bildquelle: VKA | RWTH Aachen

MTZ 07-08/2018

Die Abgasnachbehandlung der Zukunft

Das Abgas moderner Verbrennungsmotoren ist so sauber wie nie zuvor. Dennoch zeigen aktuelle Vorhaben der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV), dass eine weitere Reduktion der Schadstoffemissionen vor allem im realen Betrieb möglich ist. Zudem stellen Elektrifizierung und die Einführung alternativer Kraftstoffe neue Anforderungen an die Abgasnachbehandlung.

Zum Artikel

Bildquelle: Fotolia | lily

MTZ 01/2018

Forschung an der Wechselwirkung von Verbrennungskraftmaschine und Kraftstoff

Die chemische Zusammensetzung von Kraftstoffen hat erheblichen Einfluss auf das Betriebs- und Emissionsverhalten von Verbrennungskraftmaschinen. Zudem ist die CO2-Emission von Motoren und Turbinen nicht nur vom Kohlenstoffgehalt des Kraftstoffes, sondern auch von dessen Erzeugungsweg abhängig. Daher gehört die Forschung an den Wechselwirkungen von Kraftstoff und Verbrennung zu den Kernaufgaben der Verbrennungsmotorenforschung.

Zum Artikel

Bildquelle: BMW | P90189156 | Tom Kirkpatrick

MTZ 09/2017

Industrielle Gemeinschaftsforschung auf dem Gebiet der Brennstoffzelle

Ende vergangenen Jahres hat die Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) die neue Planungsgruppe Brennstoffzelle ins Leben gerufen. Wichtigstes Ziel ist es, mit den Mitteln der industriellen Gemeinschaftsforschung eine CO2-neutrale Langstrecken- und Gütermobilität bezahlbar zu machen. Die bislang initiierten Forschungsvorhaben zeigen, dass auf dem Gebiet der Brennstoffzelle noch erhebliches Potenzial für
Kostensenkungen vorhanden ist.

Zum Artikel
Projektberichte der Forschungsstellen in der MTZ

Jetzt kostenlos MTZ lesen!

Die Motortechnische Zeitschrift ist immer eine Drehzahl schneller, wenn es um Motorenentwicklung und -technik geht. Gespickt mit detaillierten Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung für hochspezialisierte Ingenieure. Jetzt neu und zusätzlich zur gedruckten Ausgabe: Digital und interaktiv - Das MTZ E-Magazin!

Ihre Vorteile:

> 2 x kostenlos Probelesen
> Digital, interaktiv - Das MTZ E-Magazin!
> Freier Zugriff auf MTZ-Onlinearchiv
> Jederzeit kündbar

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345