Medien

Bildquelle: VDMA | Shutterstock

04.02.2020

CfP | Internationale VDMA P2X-Konferenz 2020

Die internationale Power-to-X (P2X) Konferenz "From Production to Application" am 27. Oktober 2020 in Heidelberg bringt Anlagenhersteller und Anwender aus verschiedenen Branchen zusammen, um technische Herausforderungen und Barrieren der P2X-Technologie zu diskutieren // Vortragseinreichung bis zum 16. März 2020 // Eine Veranstaltung der VDMA-Arbeitsgemeinschaft Power-to-X for Applications (P2X4A)

Die Power-to-X Technologie erfordert einen Ansatz, der die gesamte Wertschöpfungskette abdeckt. Der VDMA hat daher die Arbeitsgemeinschaft Power-to-X for Applications ins Leben gerufen. P2X kann eine zentrale Rolle bei der Sektorkopplung und der Energiewende in Verkehr, Heizung und Industrie spielen und gewinnt damit zunehmend an Bedeutung. Angesichts der wahrscheinlichen Marktentwicklungen und der jeweiligen politischen Rahmenbedingungen ist eine frühzeitige Berücksichtigung der technischen Herausforderungen, denen sich viele Interessengruppen gegenübersehen, von entscheidender Bedeutung. Die Konferenz bietet Anlagenbauern sowie Lieferanten und Endanwendern die Möglichkeit, sich mit diesen drängenden technischen Fragen zu befassen.

Mit der Arbeitsgruppe "Power-to-X for Applications" (P2X4A) hat der VDMA bereits eine branchenübergreifende Plattform für den Austausch und die Interessenvertretung im Bereich der Produktionsprozessentwicklung und der Produktion von synthetischen Kraftstoffen und Rohstoffen über Power-to-X-Technologien etabliert. Weitere Informationen zum VDMA P2X4A finden Sie auf p2x4a.vdma.org.

Technologieanbieter und potentielle Anwender von Wasserstoff und anderen P2X-Produkten sind eingeladen, an der Konferenz mit einer Präsentation, kurz (max.10 min) oder lang (20-30 min) oder an einer Diskussion im World Café der Konferenz teilzunehmen.

Die Veranstalter freuen sich auf Ihre Bewerbung bis zum 16. März 2020 per E-Mail an Lucien.beisswenger(at)vdma.org

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345