Nachwuchs

Junge Talente

Mit der gemeinsamen Forschung fördert die FVV auch den Nachwuchs. Denn an fast allen Forschungsvorhaben sind junge Menschen tätig, die am Anfang ihrer wissenschaftlichen Laufbahn stehen. Ihr Engagement und ihre Lernbereitschaft sind für eine erfolgreiche Forschung unverzichtbar. In den letzten 60 Jahren haben wir mit jedem Projekt durchschnittlich eine Promotion und vier weitere wissenschaftliche Arbeiten ermöglicht. Das entspricht über 1.000 Promotionen und mehr als 4.000 hervorragend und praxisnah ausgebildeten Ingenieuren. Besonders hervorragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses zeichnen wir alle zwei Jahre mit dem Hans Dinger-Preis aus.
Stefanie Jost-Köstering, Turbomaschinen & Nachwuchsförderung

Preisträger 2018

Preisverleihung in Würzburg

Der Hans Dinger-Preis wurde in diesem Jahr zum 7. Mal vergeben. Die ersten drei Plätze errangen wissenschaftliche Arbeiten aus den Forschungsfeldern »Entwicklungswerkzeuge« und »Werkstoffe« im Bereich Turbomaschinen und »Kraftstoffe« im Forschungsbereich Motoren.

 
Ausschreibung 2020

Mitmachen lohnt sich!

Der FVV-Nachwuchsförderpreis geht in die nächste Runde: Unsere Auszeichnung für herausragende Studienleistungen in der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) der FVV wird im Herbst 2020 dann zum 8. Mal vergeben. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

 

Wer war eigentlich Hans Dinger ?

Mit seinem herausragenden Ingenieurwissen setzte Professor Dinger technische Meilensteine für sein Unternehmen und prägte Forschung und Entwicklung entscheidend mit. Früh erkannte er die Chancen der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) für die Weiterentwicklung der Verbrennungskraftmaschine und ihren besonderen Wert für die Ausbildung wissenschaftlichen Nachwuchses und damit auch für die Vernetzung von Wissenschaft und Industrie.

Mehr erfahren

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345