Die E-Mail wird nicht richtig angezeigt? Im Browser anschauen.
Home     Kontakt    
FVV-Newsletter 03/2021

Die Mitglieder der FVV arbeiten gemeinsam und verstärkt global vernetzt an den technologisch-wissenschaftlichen Grundlagen für null Emissionen in Energiewandlungssystemen. Die systemische Erforschung einer Vielzahl von Energieträgern und alternativen Antriebstechnologien für mobile und stationäre Anwendungen verlangt ein großes, interagierendes Netzwerk, das über die klassischen Sektorengrenzen von Energie und Verkehr hinausreicht. Wir sind sehr froh und dankbar, dass sich die Partner dieses Innovationsnetzwerkes zur Herbsttagung 2021 am Nürburgring vor Ort persönlich treffen und austauschen konnten. Denn Netzwerkbildung und Wissenstransfer sind essentielle Bestandteile der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF). So blicken wir zuversichtlich nach 2022 – ein Jahr, in dem wir weiterhin analoge und digitale Formate sinnvoll kombiniert für unsere Forschungsarbeit nutzen wollen, und wünschen Ihnen allen einen erholsamen Jahreswechsel. Bleiben Sie uns verbunden. #staytogether


FORSCHUNGSSCHWERPUNKT ›ALTERNATIVE KRAFTSTOFFE‹

Alternative Kraftstoffe sind ein zentraler Baustein der Energiewende. Je nach Einsatzgebiet können Biokraftstoffe oder strombasierte Kraftstoffe zur Treibhausgasminderung und der Erreichung der Klimaschutzziele in den entsprechenden Teilbereichen des Verkehrs – auf der Straße, zu Wasser und in der Luft - eingesetzt werden.

In der neuen, vierten von Frontier Economics und ifeu durchgeführten Kraftstoffstudie der FVV wurden im Arbeitskreis »Zukünftige Kraftstoffe«, unter der Leitung von Dr. Ulrich Kramer (Ford), 42 Transformationspfade herausgearbeitet, die geeignet sind, das Klimaschutzziel des Pariser Abkommens bezogen auf den europäischen Verkehrssektor einzuhalten. Dabei wird deutlich, dass die Einhaltung eines 1,5-Grad-Ziels nicht möglich ist, ohne die Bestandsflotte zu berücksichtigen.

 

Pkw-Bestand entscheidet über das Erreichen der Klimaziele | FVV veröffentlicht sechs Thesen zur Klimaneutralität des europäischen Verkehrssektors
Strom, Wasserstoff oder synthetische Kraftstoffe: Welche Energieträger im Straßenverkehr der Zukunft eingesetzt werden sollen, ist eine viel diskutierte Frage. Eine neue Studie der Forschungsvereinigung FVV zeigt nun: Wie schnell der Verkehr in Europa klimaneutral wird, hängt nicht entscheidend vom Antrieb ab, sondern davon, wie rasch klimaneutrale Energieträger für nachhaltige Mobilität zur Verfügung stehen.
Mehr erfahren
 
Von Tradition zu Wow: Die FVV auf dem Handelsblatt Auto-Gipfel 2021
Nachhaltigkeit ist mehr als Klimaschutz // Welchen Beitrag zu einer nachhaltigen Energie- und Verkehrswende kann die Automobilindustrie in Europa leisten // Die Handelsblatt-Redaktion in Diskussion mit Dietmar Goericke, Geschäftsführer FVV, Karsten Schulze, Technikvorsitzender ADAC und Adrian Willig, en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie // Fokustag 3 „Mobilität und Gesellschaft“
Mehr erfahren

MENSCHEN HINTER MODERNER FORSCHUNG
Die Zuverlässigkeitsingenieurin

Die Ingenieurin Dr. Zeljana Beslic forscht an Schäden, um nachhaltigere Produkte zu ermöglichen.

Ein einziges Grübchen an der Flanke eines einzelnen Zahns, eine einzige Fehlstelle an der Wicklung einer elektrischen Maschine //  Für das Auge kaum sichtbar, könnte ein solcher Defekt zum Totalausfall eines Fahrzeugs führen – und dadurch zu völligem Stillstand. Damit es dazu nicht kommt, muss man den Dingen auf den Grund gehen, sich mit Schadensmechanismen beschäftigen, langdauernde Messreihen durchführen, viel rechnen und auf Abhilfe sinnen. In dieser Welt fühlt sich Zeljana Beslic zuhause. Wenn die 33-jährige Maschinenbauerin über ihren Beruf spricht, sagt sie schon mal: »Ich als Zuverlässigkeitsingenieurin …«

Mehr erfahren

VERNETZT ZU NULL EMISSIONEN

Zur Mitgliederversammlung 2021 haben wir die neueste Ausgabe unseres Jahresmagazins veröffentlicht. ›PrimeMovers.‹ ist ein jährlich erscheinendes Magazin zur Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) an nachhaltigen und effizienten Energiewandlungssystemen für mobile und stationäre Anwendungen. Das Magazin beinhaltet ausgewählte Artikel zu relevanten Themen der Jahres. Zudem kommen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort und weiten den Blick auf die Forschung rund um die Energie- und Verkehrswende. Die aktuelle Ausgabe 2021 »Vernetzt zu null Emissionen« wird durch den Geschäftsbericht 2020 mit dem kompletten Forschungsprogramm der FVV ergänzt.

Mehr erfahren

Industriemotoren als Energiesysteme – Gemeinsam zur optimalen Auslegung

MTZ 09/2021 // Unser neuester ›Forschungsschwerpunkt‹ in der MTZ - Motortechnischen Zeitschrift widmet sich den Industriemotoren, die in einer breiten Palette von Anwendungen zum Einsatz kommen: in Arbeitsgeräten, Bau- und Landmaschinen, als Notstromaggregate, als Blockheizkraftwerke, in Minen-, Schienen- und Wasserfahrzeugen. Das Leistungsspektrum aktuell produzierter Viertaktmotoren reicht vom Einzylinderaggregat mit 1,5 kW bis zum 10.000 kW starken Marineantrieb. Dieses breite Einsatz- und Leistungsspektrum zusammen mit der langen Nutzungsdauer von Industriemotoren erfordern spezielle Untersuchungen, um Klimaneutralität und wirtschaftliche Effizienz zur Deckung zu bringen. In der FVV wird der Einsatz klimafreundlicher Energieträger, die Hybridisierung und die Brennstoffzelle als alternativer Energiewandler gefördert. Für die vielfältigen Anwendungsfälle gibt es in der Motorenforschung eine Gemeinsamkeit: Das Optimum wird nicht primär über technische Details, sondern über die Systemauslegung erreicht.

Mehr erfahren


Weitere Fachpublikationen finden Sie auf unserer Webseite: FVV-Schwerpunkte | MTZ-Projektberichte


 
THEMIS News
 

Analoge / digitale Zusammenarbeit in IGF-Projekten:
Das Beste aus zwei Welten

FVV Herbsttagung 2021:
Alle Präsentationen zum Download

THEMIS-Termine:
Ihre Termine im Januar/Februar

 
Mehr erfahren

VERANSTALTUNGEN
22. - 23. Februar 2022 | Hybrid-Veranstaltung
Internationaler Motorenkongress 2022
 

Der Internationale Motoren­kongress als Wissensforum und Branchen­treffpunkt für die Motoren­entwicklung befasst sich mit dem Gesamt­system der Motoren­technik: von der Energie­gewinnung über die -speicherung bis hin zur -wandlung. Er führt in seinem einzig­artigen Konzept den aktuellen techno­logischen Wissens­stand des Gesamt­systems nicht-fossiler Kraftstoffe und Verbrennungs­motoren und deren ganz­heitlicher Bewertung auf den Klima­schutz zusammen. Er ist damit die zentrale, praxisorientierte Plattform für den Wissens­austausch und geeignete systemische Strategien zur Erfüllung der Pariser und der Glasgower Klimaziele. Die FVV ist mit einer Session zum Thema Defossilisierung des Verkehrssektors in Europa - LCA (Kraftstoffstudie IV/IVb) vertreten.

Mehr erfahren
 
10. – 11. Mai 2022 | Hybrid-Veranstaltung
Antriebe und Energiesysteme von morgen 2022
 

Der Technologiewandel in der individuellen Mobilität auf Basis regenerativ erzeugter Primärenergie bedarf eines intensivierten fachlichen Austauschs führender Vertreter der Automobil- und Energie­wirtschaft mit Wissenschaft und Politik. Daher liegt der Fokus dieses Kongresses auf Themen, die den Wandel bei Fahrzeug­antrieben ebenso beschreiben wie die technologischen Lösungen in der zugehörigen Infrastruktur bis hin zur Bereitstellung der Primärenergie. Politische Rahmen­bedingungen werden ebenso diskutiert wie systemisch geprägte Innovationen für die Zukunft und digitale Lösungsansätze.

Mehr erfahren


Weitere Tipps finden Sie auf unseren Webseiten: Veranstaltungsempfehlungen | THEMIS-Kalender


Die FVV bedankt sich herzlich für die spannenden Impulse und Herausforderungen in unserer gemeinsamen Projektarbeit, Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Es war uns allen eine große Freude, dass wir das FVV-Forschungsnetzwerk im November wieder persönlich zur FVV-Herbsttagung und Mitgliederversammlung 2021 treffen konnten. Diesen positiven Impuls nehmen wir dankbar mit ins neue Jahr! Da sich die FVV als „Mitmachverein“ versteht, laden wir Sie ein, auch in 2022 innovative und zukunftsorientierte Ideen in unsere Forschungsarbeit einzubringen und gemeinsam das nötige Wissen für den vor uns liegenden Wandel zu erarbeiten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und viel Glück, Gesundheit und Erfolg im Neuen Jahr!

Dietmar Goericke - Martin Nitsche - Matthias Zelinger
und das gesamte Team der FVV

 
Mehr erfahren
 

Bei Fragen zu Ihrem Newsletter-Abonnement wenden Sie sich bitte an Petra Tutsch und Stephanie Smieja: newsletter@fvv-net.de

 
 
FVV | Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e. V.
Lyoner Straße 18 | 60528 Frankfurt am Main | Deutschland
 
Sie sind als Abonnent/in mit Ihrer E-Mail-Adresse für den FVV-Newsletter angemeldet. Hier können Sie die Nachricht abbestellen.