Leidenschaft für Forschung an Motoren und Turbomaschinen

Die Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) ist ein weltweites Innovationsnetzwerk von Unternehmen, Forschungsstellen und Fördergebern. In der FVV arbeiten im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) die Hersteller von Fahrzeugmotoren, Industriemotoren, Turbomaschinen und Brennstofzellen sowie deren Zulieferer und Entwicklungsdienstleister gemeinsam mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen an Spitzentechnologien. Das Ziel ist, Verbrennungskraftmaschinen und Brennstoffzellen noch effizienter, sauberer und nachhaltiger zu betreiben - zum Vorteil von Gesellschaft, Umwelt und Industrie. Seit Gründung der Forschungsvereinigung im Jahr 1956 hat die FVV mehr als 500 Mio. Euro in 1.200 Forschungsprojekten investiert.

06.11.2020

Schneller Druckanstieg: FVV verstärkt...

 
05.11.2020

Wie lassen sich Energie- und...

 
28.08.2020

AiF-Jahresmagazin ZOOM 2019/2020...

 
Aktuelles Presse
Weitere Empfehlungen

Bildquelle: FVV

Internationale Forschung (MTZ 09/2020)

Motorenforschung in internat. Kooperationen

Die Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) hat sich in den letzten Jahren stark internationalisiert. Seit 2015 nutzt sie dafür das Programm des Collective Research Networking (CORNET) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), um die internationale Zusammenarbeit in der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) an Verbrennungsmotoren zu fördern. Das Potenzial besteht nicht nur in ressourceneffizientem Wissenserwerb und -transfer, sondern auch in der Ausbildung des hochqualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchses.

Mehr erfahren

Bildquelle: VKA

FVV-Projektbericht | Gesamtsystem (MTZ 11/2020)

Modellprädiktive Luftpfadregelung am Ottomotor

Die zunehmende Komplexität moderner Antriebskonzepte erfordert innovative Regelungskonzepte. Innerhalb des an der RWTH Aachen University durchgeführten FVV-Forschungsvorhabens Regelung Hochlast-AGR (FVV-Nr. 1265) wurde eine modellprädiktive Luftpfadregelung für einen zweistufig abgasturboaufgeladenen Ottomotor mit Niederdruck-Abgasrückführung entwickelt. Diese wurde in ein Prototypenfahrzeug integriert und hinsichtlich der erzielbaren Regelgüte bewertet.

Mehr erfahren

Ideenplattform und Innovationsnetzwerk

Europa ist die größte Fabrik für Wissen, Ideen und Innovationen weltweit: Rund ein Drittel der weltweiten Produktion an Know-how und innovativen Produkten kommt von Ingenieuren und Forschern aus der EU. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit vereint die besten Köpfe und Ideen. Sie macht den Unterschied. Globalisierung ‒ klimaneutrale Wirtschaft ‒ Energiewende im Verkehr ‒ Mobilität von Morgen. Das sind nur einige Beispiele für die Zukunftsaufgaben, die es zu lösen gilt. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Partnern in Europa und der Welt.

Forschungsvereinigung Verbrennungskraft­maschinen e.V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
T +49 69 6603 1345